Forschung hat gezeigt, dass überschüssige Folsäure kann das Risiko von Krebs erhöhen gezeigt

Die norwegischen Forscher fanden heraus, dass Patienten, die Folsäure und Vitamin B12 in Nahrungsergänzungsmitteln oder Multivitaminkomplexe nahm, sind wahrscheinlicher, Krebs zu entwickeln und starb.


Nachdem entdeckt wurde, dass eine Supplementierung von Vitamin B12 erhöht das Risiko von Krebs haben Wissenschaftler Fragen über die Sicherheit ergänzt mit Folsäure erhöht.

Norwegische Forscher fanden heraus, dass Patienten mit Herzerkrankungen, die eine Kombination von Medikamenten, die sowohl Folsäure und Vitamin B12 nehmen, oft krank und starb an Krebs als Patienten, die diese Vitamine im Laufe der Behandlung nicht bekommen.

  In Norwegen, im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten und Kanada, wird nicht durch die Anwesenheit von Folsäure in der Zusammensetzung von Produkten zugelassen. Da die norwegischen Markt für Vitaminpräparate ist relativ klein, und die Studienteilnehmer ist streng verboten, irgendwelche Medikamente ohne das Wissen der Forscher nehmen, Wissenschaftler haben jetzt die einmalige Gelegenheit, reine Experiment sehr genau zu maximieren, die Auswirkungen auf die Patienten hohe Dosen von Folsäure. Ein Artikel in der Zeitschrift der American Medical Association (AMA) 18. November 2009, veröffentlicht verstärkt die Bedenken der Wissenschaftler über das, was die zwingenden Nahrungsergänzungsmittel mit Folsäure kann unvorhersehbare Folgen haben.

" Hinzufügen von in der Nahrung und Folsäure und Vitamin-Komplexe sind nicht so sicher, wie bisher angenommen," - sie vor kurzem in einem Interview März Ebbing (Marta Ebbing), Hauptautor des Projekts und der norwegischen University Hospital Arzt Hoklend (Haukeland Universitätsklinik).

Ein Artikel in der Zeitschrift der AMA - Das Ergebnis der rigorose Forschung und erhitzt Diskussion in den letzten Jahren in der medizinischen Fachwelt: eine wachsende Zahl von Studien haben ergeben, dass große Mengen an Folsäure beschleunigt das Wachstum von Krebszellen bei Menschen mit einer genetischen Prädisposition für Krebs.

Die Studie wird von der Tatsache, dass Folsäure, wenn von Schwangeren genommen signifikant das Risiko von Neuralrohrdefekten bei Neugeborenen (zB Spina bifida) reduziert kompliziert.

Um die Risiken zu bewerten und zu verstehen, ob Änderungen in der Gesundheitspolitik wird eine Menge mehr Arbeit erfordern, warnen die Forscher.

Folsäure (Vitamin B9) - ist die synthetische Form von Folsäure, ein wasserlösliches B-Vitamin B, in der Art in dunkelgrünem Blattgemüse und andere Gemüse und Obst enthalten. Die Bundesregierung von Kanada seit 1998 fördert Nahrungsmittelherstellern über Folsäure zu Weißmehl, angereichert Teigwaren und Maismehl-Produkte, die Frauen genug von diesem Vitamin, um die Anzahl von Neuralrohrdefekten bei Neugeborenen zu reduzieren hinzuzufügen. Einige Hersteller freiwillig mit Folsäure und andere Produkte, wie Getreide angereichert.

Obwohl die Menge des Vitamins auf, die Lebensmitteln zugesetzt werden, nicht sehr groß ist, sind einige Wissenschaftler besorgt, dass die Kanadier nehmen Nahrungsergänzungsmittel und Multivitamine kann eine Überdosis an Folsäure erhalten.

" Wir sind besorgt, dass zusätzlich Folsäure tatsächlich zur Steigerung der Ausbreitung von Krebs beitragen," - sagte Young-In Kim (Young-In Kim), Professor der Medizin und Gesundheitswissenschaften, Universität von Toronto Ernährung (University of Toronto) und Klinik für Gastroenterologie des St. Michael (St. Michaels Hospital). " Aber wir müssen sehr vorsichtig mit den Schlussfolgerungen zu sein, da der Zusatz von Vitaminen in Lebensmitteln hervorragende Ergebnisse."

Die neue Studie beinhaltet Beobachtungen von 6000 Patienten mit Herzerkrankungen, in zwei Gruppen eingeteilt: die erste erhielt eine Kombination von Folsäure und anderen B-Vitaminen B, zweite - Placebo. Patienten, die Vitamine zu nehmen täglich erhielten 0,8 mg Folsäure, 0,4 mg Vitamin B12 und 40 mg Vitamin B6. Zur gleichen Zeit wurden einige Themen keine Kombination von Vitaminen gegeben, aber nur Vitamin B6 oder Folsäure nur.

Nach mehr als sechs Jahren der medizinischen Beobachtung, fanden Forscher eine erhöhte Anzahl von Krebserkrankungen und Todesfälle unter denen, die zusammen mit Folsäure Vitamin B12 erhalten. Vitamin B6 erwies sich nicht mit allen Änderungen in Morbidität verbunden werden.

Dr. Ebbing angekündigt, fand die Studie her...


page 1-of-2 | >> Next


Bitte beachten Sie:

  • Folsäure wurde mit der Entwicklung von Brustkrebs
  • Folsäure kann das Risiko von Prostatakrebs erhöhen
  • Folsäure ist für die Alterung des Gehirns
  • Folsäure
  • Die Rolle von Folsäure während der Schwangerschaft