Gesundheitsministerium und die Stiftung &Gesundheit& Debatte über die Ursachen der erhöhten Mortalität

Foundation" Gesundheit" in einer Pressemitteilung, die angegriffene Äußerung Gesundheitsministerin Veronika Skvortsova, eine Zunahme der Sterblichkeit in Russland im Jahr 2015 aufgrund der Grippe-Epidemie: Foundation gibt Statistiken, dass Herz-Kreislauf zaboelvaniya wurde die Todesursache häufiger als Atem. Als Reaktion darauf das Gesundheitsministerium veröffentlichte eine Erklärung, in der der Sprecher Oleg Salagaev besagt, dass" die Schlussfolgerungen des Fonds" Health" verursacht Verwirrung bei den Spezialisten».

Lesen Sie mehr: Ministerium für Gesundheit hat die WHO die Russen in das Wachstum der Mortalität von Influenza beschuldigt

Gesundheitsministerin Veronika Skvortsova sagte, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Stamm des Grippevirus, gegen das Sie brauchen, um geimpft werden falsch identifiziert. Nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit, WHO hat keine der Mutationen im Genom des Virus betrachtet, und das war der Grund für die erhöhte Sterblichkeit im ersten Quartal des Jahres 2015

Fachleute Fund" Health" glauben, dass" die Mortalität erhöht in einem größeren Ausmaß als Folge einer kardiovaskulären Erkrankung." " In einer Zeit, das Ministerium für Gesundheit, sagt eine Zunahme der Mortalität in der Anfang des Jahres der Ausbruch von Influenza und SARS, nach Rosstat Sterblichkeit an Herz-Kreislauferkrankungen ist in mal höher, die von besonderer Bedeutung im Jahr in Russland, erklärte im Jahr zur Bekämpfung von Herz-Kreislauferkrankungen, ist" - sagte er Direktor der" Gesundheit" Eduard Gavrilov.

Der Fonds ermöglicht den Statistiken, auf denen die Sterblichkeit an Krankheiten des Kreislaufsystems im Januar-März 2015 belief sich auf 718,4 Fällen pro 100.000 Menschen, Erkrankungen der Atemwege -. 65,4 Fällen. Im ersten Quartal des Jahres von Herzkreislauferkrankungen beansprucht fast 11.800 Menschen mehr als Ikvartale 2014. Erkrankungen der Atemwege -. mehr fast 4300 Menschen

Foundation" Gesundheit" bestreitet auch die Erklärung der erhöhten Mortalität gestiegene Lebenserwartung. " Laut Rosstat, die Mortalitätsrate in der älteren Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter ist etwa auf dem gleichen Niveau, steigt aber in anderen Altersgruppen -. 15-19 Jahre, 30-39 Jahre, 40-49 Jahre»

Das Gesundheitsministerium ist der Auffassung, dass der Fonds in den Schlussfolgerungen der" Fehler" enthalten sind: Verweigerung der wegen Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. " Doch jetzt überzeugend durch internationale Studien nachgewiesen (Daten aus diesen Studien können in Zeitschriften Lancet, European Heart Journal, basierend Cochrane Database of Systematic Reviews, sowie in mehreren anderen maßgeblichen Quellen zu finden), dass die Grippe und andere Atemwegserkrankungen kann das Risiko des Todes von Herzkreislauferkrankungen deutlich erhöhen. Aus diesem Grund kann bei Ausbrüchen von Atemwegsinfektionen, wie erhöhte Mortalität von kardiovaskulären Erkrankungen fixiert werden. Der biochemische Mechanismus zugrunde liegenden diese Beziehung, wie gut bekannt ist," - sagte in einer Erklärung des Ministeriums für Gesundheit

.

Abschließend das Gesundheitsministerium als" nicht in der Kritik wegen der Kritik und Selbstbehauptung auf Kosten der High-Profil, aber unbegründeten Anschuldigungen zu engagieren."



Bitte beachten Sie:

  • Ministerium für Gesundheit hat die WHO die Russen in das Wachstum der Morta ...
  • Die Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf- Erkrankungen in Russland ist ...
  • Optimistischen Aussagen durch das Ministerium für Gesundheit über die Lage ...
  • Skvortsova sagte etwa die doppelte Reduktion der Mortalität von Gefäßerkran ...
  • Das Gesundheitsministerium hat einen enormen Anstieg der Mortalität nach ei ...