Die Rechnung für den Kauf von teuren medizinischen Geräten aus den MHI Mittel in die Staatsduma gemacht

Medizinische Einrichtungen können den Kauf von Ausrüstung im Wert von bis zu einer Million Rubel aus dem MLA genehmigen. Der entsprechende Gesetzentwurf in die Duma-Abgeordneten der Region Tomsk vorgestellt. Dies, weil die Standards der medizinischen Versorgung in Russland, bereitzustellen Diagnose und Behandlung mit teuren Ausrüstung gemäß Autoren der Initiative.

Bis heute hat die Berechnung des Tarifs für die medizinische Versorgung zahlen für das MLA beinhaltet die Kosten für den Erwerb von Sachanlagen (Anlagen für die industrielle und Haushaltsgeräte) in Höhe von 100 Tausend Rubel pro Einheit. Es wird in dem Gesetz vom 29. November 2010 «über die obligatorische Krankenversicherung in der Russischen Föderation festgestellt." Der neue Gesetzentwurf schlägt vor, diese Grenze zu zehn Mal zu erhöhen.

" Die vorgeschlagenen Änderungen an der Bundesgesetzgebung entwickelt, um die effektive Nutzung der obligatorischen Krankenversicherung, um die Qualität und Zugänglichkeit der medizinischen Versorgung für die Bürger durch die obligatorische Krankenversicherung, versichert Verbesserung zu gewährleisten", - sagte in einer Erläuterung zu dem Dokument

.



Bitte beachten Sie:

  • Die Regierung hat angewiesen, kostenlose medizinische Versorgung und Krim-K ...
  • Skvortsov erwartet nicht, dass die Qualität der medizinischen Versorgung in ...
  • Moskauer Behörden haben eine halbe Milliarde Rubel für den Kauf von medizin ...
  • Standards der medizinischen Versorgung wird obligatorisch werden
  • Das Gesetz über die obligatorische Krankenversicherung wird für ein Jahr ve ...