Die Russen sind nicht zu empfehlen, um einen Urlaub in Afrika wegen der Ebola verbringen

Touristen sind besser, nicht zu einer Reihe von afrikanischen Ländern durch Ebola reisen. Der Ausbruch der Krankheit auf dem Kontinent weiter, die Zahl der Toten steigt jeden Tag, je nach CPS mit Bezug auf die Weltgesundheitsorganisation.

Ebola - eine der gefährlichsten hämorrhagischen Fieber. Die Infektion erfolgt durch engen Kontakt. Die Krankheit wird durch Fieber, Erbrechen, Durchfall und inneren Blutungen begleitet. Derzeit spezifische Behandlung oder Ebola Impfstoff es nicht existiert.

Die Gesamtzahl der Fälle hat 759 Menschen erreicht, mehr als die Hälfte von ihnen starb. 413 Fälle wurden in Guinea erfasst, von denen 303 wurden tödlich. In Sierra Leone, 239 Kranke, 99 starben. In Liberia, die 107 Patienten, darunter 65, die gestorben - nach Daten per 30. Juni

Heute und morgen, die auf Initiative der WHO in Ghana wird ein Treffen der Gesundheitsminister 11 afrikanischen Ländern, starke Maßnahmen zur Bekämpfung der Ebola entwickeln hosten. Dringende Kontrollmaßnahmen zu halten in der Elfenbeinküste, Kongo, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Liberia, Mali, Senegal, Sierra Leone und Uganda.

Rospotrebnadzor fordert Russen, diese Informationen bei der Planung Reisen ins Ausland. Wenn Reisen nicht vermieden werden kann, sollten die Touristen sorgfältig überwachen Ihre Gesundheit, und wenn die ersten Symptome, sofort einen Arzt konsultieren. - Wie in den westafrikanischen Ländern, und die Rückkehr von der Reise



Bitte beachten Sie:

  • Russland hat keine Flüge von afrikanischen Ländern wegen der Bedrohung von ...
  • Russian Impfstoff gegen Ebola wird in Guinea getestet werden
  • In Sierra Leone, ein Opfer von Ebola hat sich zum führenden Experten für di ...
  • Cholera-Ausbruch schlug mehr als 13 Tausend Einwohner von Guinea und Sierra ...
  • In Sierra Leone, starb an Ebola ein anderer Arzt