Federal Drug Control Service wird der Zugang zu Arzneimitteln in Apotheken erschweren

Die russischen Behörden haben vorgeschlagen, die Sicherheitsanforderungen für Apotheken, die in der Veröffentlichung von Betäubungsmitteln und psychotropen Drogen tätig sind festzuziehen. Als russische Zeitung ., Einem Entwurf einer Verordnung durch den Föderalen Dienst für Drogenkontrolle (FDCS) erstellt gemeinsam mit dem Ministerium für Innere Angelegenheiten der Russischen Föderation

Gemäß dem Dokument wird die Apotheke verpflichtet, Videokameras an dem Eingang zu den Räumlichkeiten, in denen Drogen gespeichert sind installieren. Pharmazeutische Institutionen sollten mit einem speziellen Gerät, das Eingangs Identifizierung eines ankommenden Sprach- oder Fingerabdruck ausgestattet werden.

Darüber hinaus bietet der Orden für die obligatorische Austausch von Ausrüstung alle fünf Jahre, auch wenn seine volle Gebrauchstauglichkeit. Apotheken auch vorgeschrieben führen regelmäßige Überholung Alarm aus.

Die Vertreter der Pharma-Geschäft haben vorgeschlagen, dass im Falle der Einführung neuer Anforderungen Institutionen werden aus dem Verkauf von Suchtstoffen wegen der hohen Kosten für die notwendige Ausrüstung zu verweigern. Laquo; in einigen Regionen nicht einfach bleiben Apotheken, die Bereitstellung Betäubung und Psychopharmaka am meisten gefährdeten Menschen - Krebspatienten, Patienten mit psychischen Störungen , - sagte der Leiter der gemeinnützigen Partnerschaft Pharmacy Guild Elena Nevolina.

Nach ihr, jetzt die Sicherheitsanforderungen für Apotheke Räumlichkeiten für die Lagerung von Medikamenten gemeint Installation Gitter vor den Fenstern, Metalltüren, Alarmanlagen, und nachts überwacht. Laquo; keine Fälle von Angriffen auf Apotheken, um einen Raum zu öffnen und die Medikamente nicht über ., - Nevolina hinzugefügt

In dieser Hinsicht Pharmacy Guild Er schickte einen Brief an das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung, um eine Bewertung der wirtschaftlichen Durchführbarkeit der von der Federal Drug Control Service und das Innenministerium vorgeschlagenen Neuerungen durchzuführen.

Nach Ansicht von Experten hat die geltenden Rechtsvorschriften nicht für hohe Verfügbarkeit von Schmerzmitteln für Krebspatienten und anderen Patienten, der einer solchen Medikamenten zu ermöglichen.



Bitte beachten Sie:

  • Federal Drug Control Service wird eine Video-Konferenz für Ärzte über Sucht ...
  • Der Leiter der Federal Drug Control Service vorgeschlagen, den Verkauf von ...
  • Federal Drug Control Service und das Ministerium für Gesundheit haben versc ...
  • Der Leiter der Federal Drug Control Service vorgeschlagen, Codein Analoga s ...
  • Federal Drug Control Service wird die Nachtclubs &nicht frei von Drogen& zu ...