Präsident der Akademie der medizinischen Wissenschaften: russische Schulen blieben gesund Absolventen

In den letzten Jahren unter den Absolventen der russischen Schulen nicht eine völlig gesunde Schüler identifiziert. Dies wurde heute von dem Präsidenten der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (RAMS) angegeben, Mikhail Davydov, berichtete ITAR-TASS

«Mehr als 70 Prozent der Schülerinnen und Schüler rauchen, Alkohol trinken, viele -. Dieser Faktor besondere Aufmerksamkeit, als einen großen Einfluss auf die Entwicklung des wachsenden Organismus provoziert verschiedene, einschließlich chronischen Krankheiten" , - sagte der Akademiker

Nach ihm, vor dem Beginn der Schule etwa 50 Prozent der Kinder haben verschiedene Varianten des Gesundheitszustands und mehr. 20 Prozent leiden an chronischen Krankheiten. " Von der Grundschule bis zur Senior-Anteil von chronischen Krankheiten bei Kindern weiter zu wachsen", -., Sagte M. Davydov

Von 1995 bis 2005, in der Struktur der chronischen Krankheiten in den ersten Platz kam Erkrankungen des Verdauungssystems, deren Anteil verdoppelt ; 4,5-fache der Anteil der chronischen Erkrankungen des Nervensystems, ist immer noch auf dem dritten Platz sind Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Präsident der RAMS.



Bitte beachten Sie:

  • Fast die Hälfte der Russen leiden an chronischen Krankheiten
  • Jeder fünfte Student gefunden chronischen Krankheiten
  • Seit 10 Jahren stieg die Zahl der chronischen Erkrankungen unter den russis ...
  • Chronische Müdigkeit - eine frühe Manifestation der chronischen Krankheiten
  • Einsamkeit verschlimmert chronischen Krankheiten