In Brasilien, erlaubt Abtreibung nach Vergewaltigung

Brasilianischen staatlichen Krankenhäusern durften Durchführung der Operation der Abtreibung nach einer Vergewaltigung, berichtet Agence France Presse. Diese Frau hat noch nicht einmal einen der Belege über die Durchführung der polizeilichen Ermittlungen zu bringen. So werden die Behörden versuchen, die Flut der illegalen Abtreibungen, die das Land fegte einzudämmen. Nach geltendem Recht ist Abtreibung in Brasilien im Falle einer Bedrohung für das Leben der Mutter möglich. Nach offiziellen Statistiken, mindestens 160 brazilianok von Komplikationen von illegalen Abtreibungen sterben jedes Jahr, aber Experten sagen, die tatsächliche Zahl ist viel höher. Die katholische Kirche, deren Lage im Land ist stark genug, sprach sehr negativ über die Entscheidung des Ministeriums für Gesundheit und der Nationalen Gesundheitsbehörde der Anstiftung zur Abtreibung angeklagt. Daran erinnern, dass vor kurzem in Brasilien ein Gesetz verabschiedet, so dass die Arbeit mit embryonalen Stammzellen, die auch gegen die Kirche gehandelt. Und Anfang März Tagung der UN-Kommission für Frauen verabschiedeten eine Erklärung, in der neben anderen Anwendungen, enthält eine Bestimmung, dass das Recht auf Abtreibung ist ein universelles Recht Frau.



Bitte beachten Sie:

  • Der ehemalige Chefarzt der Klinik Moskau erhielt eine Bewährungsstrafe für ...
  • In Moskau, eine Strafuntersuchung gegen den Tod eines Patienten nach einer ...
  • UN das Recht der Frau auf Abtreibung stattgegeben
  • Was ist über eine Frau, die nach einer Abtreibung?
  • Nach einer Abtreibung, Abtreibung, weil ...