Ein Bewohner der Region Primorje wurde Opfer Frühsommer-Meningoenzephalitis

In Primorje, ins Krankenhaus Ärzte diesjährigen ersten menschlichen Opfer der Biss einer Frühsommer-Meningoenzephalitis. News wie am Dienstag, RIA laquo berichtet; SSES im regionalen Zentrum war er ein Bewohner von Wladiwostok. Jetzt ist es notwendig, Beihilfen, sondern, wie von den Ärzten gesagt, ist sein Leben außer Gefahr. Seit Beginn der Saison für Zecken Forschungspunkte adressiert mehr als 40 Personen. Bei drei Gelegenheiten während der Tests fand das Enzephalitis-Virus. In diesem Jahr, die sanitären Ärzte vorhersagen, dass die Aktivität der Zecken wird höher als üblich. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass dieses Jahr fällt Aktivitätsspitze, die regelmäßig alle paar Jahre zu beobachten ist. Experten sagen voraus, nicht nur die Zunahme der Häufigkeit der Frühsommer-Meningoenzephalitis, aber die Erhöhung der Anzahl der Toten. Im Jahr 2002, in der Primorje Territory Frühsommer-Meningoenzephalitis, 84 Menschen erkrankten, von denen 11 starben. In der Regel nach den Statistiken, in dem Seegebiet jährlich etwa 100 Fälle von Frühsommer-Meningoenzephalitis. Nach Einschätzung von Experten etwa 8-13 Prozent der Fälle tödlich.



Bitte beachten Sie:

  • Die Häufigkeit von Frühsommer-Meningoenzephalitis in der Leningrader Region ...
  • In Russland, der erste Fälle von Frühsommer-Meningoenzephalitis
  • Ein Bewohner von St. Petersburg krank Frühsommer-Meningoenzephalitis
  • Alle der Frühsommer-Meningoenzephalitis
  • In Russland, der erste Fälle von Frühsommer-Meningoenzephalitis